renabrugger_FAQ

Fakten schaffen Vertrauen
Sie fragen – Rena Brugger antwortet


Sie haben Fragen rund um das Thema Perma­nent Make-up? Hier wollen wir Ihnen erste Antwor­ten zu den wichtigs­ten Aspek­ten geben. Am besten aber verein­ba­ren Sie ganz unver­bind­lich einen kosten­lo­sen Termin mit uns. Wir nehmen uns Zeit für Sie und beraten Sie gerne ausführ­lich. Denn Perma­nent Make-up ist Vertrau­ens­sa­che.

Wie lange dauert eine Permanent-Make-up-Behandlung?

Norma­ler­weise dauert eine Sitzung etwa eine Stunde. Auf Ihren Wunsch können auch mehrere Behand­lun­gen nachein­an­der durch­ge­führt werden, zum Beispiel Lid, Braue und Lippe. In der Regel sind zwei bis drei Sitzun­gen für die Erstpig­men­tie­rung notwen­dig. Für Auffri­schun­gen nach ein bis zwei Jahren genügt in der Regel eine Sitzung.

Wie lange hält das Permanent Make-up?

Die bei Rena Brugger zum Einsatz kommende BMP-Methode ist äußerst sanft. Ihre durch­schnitt­li­che Haltbar­keit beträgt je nach Hauttyp etwa 1,5 Jahre.

Tut die Behandlung weh?

Die Haut wird vor der Behand­lung leicht betäubt. Überdurch­schnitt­lich empfind­li­che Perso­nen spüren eventu­ell ein leich­tes Kratzen.

Kann Permanent Make-up Allergien auslösen?

All unsere Produkte sind dahin­ge­hend umfas­send getes­tet. Während unserer 20-jähri­gen Berufs­pra­xis ist noch kein einzi­ger Fall einer aller­gi­schen Reaktion aufge­tre­ten. Wir verwen­den ausschließ­lich Farbes­sen­zen der neues­ten Genera­tion für sensi­ble Haut – frei von Schwer­me­tal­len, Minera­lien, Nickel, AZO-Farbstof­fen, PAK und NDELA. Die Farben sind steril, mehrfach getes­tet, vegan, halal und unter­lie­gen einem ständi­gen Quali­täts­ma­nage­ment ohne Tierver­su­che.